Die 8 fundamentalistischen Irrungen…und Wirrungen

Es gibt leider immer noch viel zu viele  irrige Behauptungen, die nicht durch gebetsmühlenartige Wiederholungen an Wahrheitsgehalt gewinnen. Was kann man dagegen unternehmen? Wahrscheinlich nichts, und die Ignoranz weniger selbsternannter Besserwisser wird über den Verstand siegen. Trotzdem sollen diese Irrtümer hier erwähnt und nach und nach kommentiert werden.

1. Die ersten Klarinetten hatten zwei Klappen, deswegen gibt es kein h‘.

2. Die Klarinette ist der Nachfolger des Chalumeau.

3. Es gibt praktisch keine Literatur bis ca.1760, damit entfällt die Barockzeit.

4. Die Entwicklung der Klarinette ist kontinuierlich.

5. Der Franzose Böhm erfand die nach ihm benannte Klarinette.

6. Die Stimmung stieg vom Barock (415hz) über die Klassik (430hz) bis heute (440hz) an.

7. Das Oehler-System fixiert durch seine Perfektion den Endpunkt der Klarinetten-Entwicklung.

8. Eine Viertel ist ein Schlag.

ALLES FALSCH, LEIDER, SO EINFACH IST ES NICHT!!!

Advertisements
Kategorien: Geschichte(n) der Klarinette, Historie, Instrumentenbau | Hinterlasse einen Kommentar

Beitragsnavigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: